Aktuelles

30.01.2024
Links-Grün-Mitte-Mehrheit verschärft Bauvorschriften im Kanton Zürich

Unter dem Deckmantel der Klimaerwärmung hat die Links-Grün-Mitte-Mehrheit im Zürcher Kantonsrat einen Strauss weiterer Vorschriften erzwungen und die Eigentumsrechte massiv eingeschränkt.

Die neuen Gesetzesartikel beruhen auf linksgrünen Ideologien und treffen hauptsächlich private Grundeigentümer. Zukünftig soll die Bebauung der Grundstücke und die Gartengestaltung vom Staat diktiert werden.

Die SVP hat sich schon immer gegen die Bevormundung durch den Staat gewehrt. Schliesslich sind es die Eigentümer oder dann eben die Mieter, welche die negativen Folgen weiterer Vorschriften z.B. von teurerem Unterhalt tragen müssen. Für die Gemeinden bedeuten die neuen Bestimmungen einen Mehraufwand im Baubewilligungsverfahren.


Zur Medienmitteilung

 


Nach oben